Die Sommerferien sind bald da, und somit nähert sich auch die verlässliche Ferienbetreuung.

Das JuZ hat deswegen ab dem 1. August bis zum 28. Augsut geschlossen.

Ab dem 29. August öffnen wir für 2 Wochen wieder, bevor wir uns dann selbst in die wohlverdienten Ferien verabschieden.

Deswegen ist dann vom 12. September bis zum 26. September nochmals geschlossen.

 

Wir wünschen euch allen schöne, spannende und erlebnisreiche Sommerferien und freuen uns, wenn ihr wieder vorbei kommt wenn wir öffnen.

Das neu gewählte Jugendparlament hatte am Wochenende vom 17. - 19.06. ihr Einführungsseminar in Todtmoos Mättle. Ziel dieses Wochenendes war es, dass sich die Jugendlichen untereinander besser kennen lernen und ihnen eine Einführung in ihre Aufgaben und den allgemeinen Ablauf gegeben wird. Michi und Isabel von der Landeszentrale für politische Bildung haben das Seminar geleitet.

Es wurde zum Beispiel eine Gemeinderatssitzung nachgestellt, bei welcher die Jugendlichen unterschiedlichen Parteien zugeordnet wurde, deren Interessen sie dann auch vertreten mussten. Abdul, welcher den Bürgermeister spielte, hatte alle Hände voll zu tun, das Durcheinander und die unterschiedlichen Interessensvertretungen zusammen zu bringen. Etwas theoretischer wurde es dann, als gemeinsam besprochen wurde, wie am besten an Projekte herangegangen werden kann und auf was alles zu achten ist. Allerdings war auch dieser Theorieteil von Michi und Isabel so abwechslungsreich gestaltet, dass nie Langeweile oder rauchige Köpfe aufgetreten sind. Die Kennenlernspiele lockerten die Stimmung immer wieder auf und motivierten alle zum Weiter machen. Auch die gemeinsame Abendgestaltung, die meistens mit dem Kartenspiel Werwolf verbracht wurde, lies die Gruppe zusammen schweißen und sorgte für jede Menge Spaß.  

JuPa Gesprachsrunde

Gemeinsame Ideenfindung und Besprechung

der bereits erarbeiteten Projekte.

JuPa GRsitzung

Nachgestellte Gemeinderatssitzung

JuPa Ideenfindung

Welche Projekte kann das JuPa in seiner

Amtszeit stemmen? In welche Richtung laufen

diese Projekte?

All das wurde gemeinsam überlegt und

besprochen.

JuPa Projektumsetzung

Wie setzen wir Projektideen um?

Gemeinsame Erarbeitung der einzelnen

Schritte.

JuPa Sitzkreis

Was kommt als nächstes? Was wurde bisher

getan? Wo liegen unsere Prioritäten?

JuPa Spiel

Aber auch der Spaß kam nie zu kurz.

Spannende Spiele lockten die Kandidaten

aus der Reserve und machten müde

Gemüter wieder munter.

In diesem Jahr bietet die Stadt Schopfheim, gemeinsam mit KIWANIS insgesamt drei Wochen die Möglichkeit einer Verlässlichen Ferienbetreuung in den Sommerferien an. Alle drei Wochen sind in Langenau auf dem Gelände rund um die Schule angesiedelt. Folgende Zeiträume stehen Ihnen zur Verfügung:

  1. Woche: 01. - 05. August Zirkusprojekt "Manege frei"
  2. Woche: 08. - 12. August "Wir bauen eine Stadt"
  3. Woche: 15. - 19. August "Leben in der Spielstadt"

Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung nicht tageweise, sondern immer für eine komplette Woche möglich ist. Es besteht bei allen drei Wochen die Möglichkeit einer Reduzierung des Teilnehmerbeitrages, sprechen Sie dazu die zuständigen Anmeldepartner an.


Unter dem Punkt Veranstaltungen erfahren Sie mehr über die Aktionen die in der 2. und 3. Woche von uns angeboten werden.

Weitere Infos und die Anmeldung laufen außerdem über die Homepage: www.schopfheim.feripro.de

 

Auch in diesem Jahr wird der Spielbus des Jugendreferats Schopfheim an zwei Spielplätzen Halt machen.

Vom 28.07. - 30.07 im Wiesenweg in Schopfheim

und vom 01.08. - 03.08. im Bremt in Schopfheim

Es handelt sich hierbei um ein kostenfreies und offenes Angebot für Kinder ab 6 Jahren.

Weitere Infos entnehmt ihr unter dem Punkt Veranstaltungen.

Spielbus

Hier ist der fertige Song für euch und ein paar Bilder aus dem Tonstudio!

Die Aufnahmen wurden mit Peter Reimtgut und den Jugendlichen gemeinsam gemacht - Reinhören lohnt sich auf jedenfall!

AktionswSchopfheim2015 01

AktionswSchopfheim2015 02

AktionswSchopfheim2015 03

Aktionswochen Schopfheim 1 2015Aktionswochen Schopfheim 2 2015

Hier gibt's den Flyer dazu