Die Jugendagenturen im Landkreis Lörrach bieten Jugendlichen an acht Orten Hilfen im Bereich Schule-Ausbildung-Beruf an.

Neben Informationen zur Berufsorientierung und dem Qualipass informiert die Homepage Jugendliche über Freizeit- und Beratungsangebote im Landkreis Lörrach.

In den Jugendagenturen können offene (Lehr-)stellen gesucht und Bewerbungsunterlagen erstellt werden. Jugendliche können auch selbst eigene Beiträge oder Links zu verschiedenen Themenbereichen (Musik, selbst organisierte Jugendräume, Veranstaltungen etc.) einbringen. Einfach vor Ort in einer Jugendagentur nachfragen!

Träger der Jugendhilfe sowie Haupt- und Ehrenamtliche erhalten hier wichtige Informationen (Fördermöglichkeiten, Beratungsangebote) aber auch die Möglichkeit ihre Arbeit im Internetportal transparent zu machen.

Regelmäßig finden Aktionswochen, Berufsbörsen, Ferienfreizeiten und Veranstaltungen statt! Also immer mal wieder in den Veranstaltungskalender schauen!

Hier kannst du uns deine Meinung mitteilen

SAVE THE DATE
Vortragsabend mit anschließenden Workshops
Für Kreis- und Kommunalpolitiker*innen, Bürgermeister*innen, Amtsleiter*innen, Ortschaftsräte,
Mitarbeitende aus der Kommunalverwaltung,
Fachkräfte und Ehrenamtliche aus der Kinder- und
Jugendarbeit, Jugendliche und junge Erwachsene. 

Anmeldung: 

Mi. 8.3.23 18-21 Uhr Realschule Zell oder/und https://widgets.yolawo.de/w/0/bookables/63ca48673fae255c625016aa
Do. 9.3.23 18-21 Uhr Mehrzweckhalle Tumringen https://widgets.yolawo.de/w/0/bookables/63ca4c7e3fae255c62501df5

Flyer Download

 

Anmerkung 2023 01 26 105236

Anmerkung 2023 01 20 092817w

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was ist eigentlich ein Landratsamt? Braucht man das? Oder kann das weg?


Zu diesem Thema wurde nun im Auftrag vom Landkreistag Baden-Württemberg ein Video veröffentlicht, das die Bedeutung eines Landratsamtes verdeutlicht.

Zum Video gelangt man direkt über diesen Link: Wozu braucht man eigentlich ein Landratsamt? - YouTube

Oder auch über die Website vom Landkreistag Baden-Württemberg: Landkreistag: Startseite (landkreistag-bw.de)

In dem Projekt „You matter! Mädchen*_Power_Politik“ sprechen Mädchen*gruppen über ihre ganz individuellen Lebenslagen, über eigene Stärken, über Hindernisse, die ihnen im Alltag begegnen, über politische Forderungen, die sie schon immer mal öffentlich machen wollten, über Interessen, Träume und Wünsche.

 

 

Mit diesem Video bekommt Ihr einen Einblick in die drei Tage unserer Mädchen*konferenz, die im Juli 2022 in Stuttgart stattfand.
Zum Video gelangt man direkt über diesen Link: https://www.you-matter.blog/ym/aktuelles/meldungen/youmatter-projekt/Film-Maedchenkonferenz22.php

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jugend an die Macht! Kinder sollen und Jugendliche müssen in Baden-Württemberg in ihren Wohnorten, Gemeinden und Städten beteiligt werden. Was bedeutet das? Fachreferentin Christiane Franz der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg erklärt dies in dem Video, das man über diesen Link anschauen kann: Was ist Kinder- und Jugendbeteiligung? - YouTube


Weitere Infos findet man unter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (lpb-bw.de)

 

 

 K-Schmieden_6.jpg

Hallo zusammen,
fünf Kinder/Jugendliche haben vom 2. bis 4. November in der Mambacher Schmiede drei Tage intensiv zum Thema Kinder- und Jugendrechte geschmiedet. Die Teilnehmer haben sich für die Themenbereiche Bildung, Spiel & Freizeit, Schutz im Krieg, Schutz vor Gewalt und Gesundheit entschieden. Die Umsetzung war natürlich sowohl vom Thema als auch von der handwerklichen Seite sehr anspruchsvoll, zumal sich alle Teilnehmer zum ersten Mal als Schmiede betätigten. Nach drei Tagen intensivem Schmieden waren die einzelnen Skulpturen fertig und wurden zusammen arrangiert. Die gemeinsame Skulptur wird nächstes Jahr im öffentlichen Raum in Rheinfelden ausgestellt. Initiiert wurde das Projekt vom Familienzentrum Rheinfelden und dem Kreisjugendreferat Lörrach mit Unterstützung der Baden-Württemberg- und Wiedeking-Stiftung.

Vom 22. Bis 24. Februar 2023 wird das Projekt mit neuen Teilnehmer*innen wiederholt.

Über diesen Link gelangt Ihr zur Anmeldung: https://widgets.yolawo.de/w/0/bookables/62b1b7527cefef7bf6f9f3d3

 

 

Im Rahmen von "nachtsam" wurde ein Dokumentationsfilm über das Nachtleben in Baden-Württemberg gedreht. Dabei werden jedoch nicht nur die positiven Seiten, sondern gleichzeitig auch die Schattenseiten des Nachtlebens thematsiert.
Zum Video gelangt man direkt über folgenden Link:

https://www.youtube.com/watch?v=pQ8B8tS4sPg

 

 

nachtsam_Banner_wir.jpgBildergebnis für nachtsam Logo

Ferienbetreuung bild

In den Sommerferien findet in der Zeit vom 08.08. bis zum 26.08.2022 eine Ferienbetreuung für Kinder im Alter von 6-12 Jahren aus dem Oberen Wiesental statt. Jedes Kind kann sich für eines der bunten und abwechslungsreichen Angebote entscheiden und somit allerlei verschiedene Abenteuer erleben.

Es gibt verschiedene Halbtages- und Ganztagesangebote und eine verlässliche Ferienbetreuung. Die Ferienangebote werden von pädagogischen Fachkräften und/oder ehrenamtlichen Jugendleiter*innen begleitet und betreut.

Organisiert wird das Ferienprogramm vom Kreisjugendreferat Lörrach in Kooperation mit der Katholischen Kirchengemeinde Oberes Wiesental, dem Caritas Verband und engagierten Vereinen aus dem Oberen Wiesental.
Finanziert wird das Ferienprogramm durch die Beiträge der Eltern. Finanziell schwächer gestellte Eltern können Zuschüsse beantragen. Die Kommunen und der Landkreis Lörrach beteiligten sich anteilig.

 

Weitere Informationen und das gesamte Programm gibt es hier:

Ausschreibung zum Kinderferienprogramm

Anmeldung:

Die Anmeldung ist online oder schriftlich möglich.

Das schriftliche Anmeldeformular kann im Rathaus in Schönau, Todtnau oder Zell erworben und abgegeben werden. Das Anmeldeformula finden Sie ebenfalls in der Ausschreibung.

Hier gehts zur Online-Anmeldung

 

werkstatt kinderrechte titelseite1

Kinder und Jugendliche sind für eine gesunde Entwicklung darauf angewiesen, dass Erwachsene sie beschützen, fördern und an allen
wichtigen Themen beteiligen. Uns ist es ein großes Anliegen, die Kinderrechte sowohl kleinen Menschen als auch großen Menschen
zu vermitteln.
Damit alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen in Rheinfelden von diesen Rechten erfahren, haben wir die „WERKSTATT
KINDERRECHTE“ ins Leben gerufen.

Kinder und Jugendliche können zusammen mit Künstler*innen und Pädagog*innen in 6 Werkstätten zu den Kinderrechten arbeiten.
KINDERRECHTE ERFAHREN UND VERSTEHEN

Die Ergebnisse aus den Werkstätten werden zum 100-jährigen Jubiläumsjahr in der ganzen Stadt aufgestellt und an sechs Stationen
werden so die Kinderrechte lebendig.

Wenn Du mit Deinen Eltern, Großeltern, Paten oder Nachbarinnen die Stationen in der Stadt besuchst, kannst Du diese aktiv nutzen
und euch die Kinderrechte vor Augen führen.

Alle Projekte werden durch die Stiftung Kinderland, die Baden-Württemberg Stiftung und die Wiedeking Stiftung gefördert.
Für uns sind die Stiftungen ein Segen, ohne die wir dieses Projekt nicht realisieren könnten. Sie verdienen unseren Respekt und
unsere Wertschätzung.

Im Namen aller Kinder, aller Projekt-Mitarbeitenden und der Projektleitung:
Birgitt Kiefer, Familienzentrum Rheinfelden e.V.
Gisela Schleidt & Sarah Fräulin, Kreisjugendreferat Lankreis Lörrach

Weitere Informationen zu den Werkstätten gibt es auf der Anmeldeseite unten oder in der Broschüre (kann gerne per Mail angefragt werden ()

 

ANMELDUNG

telefonisch beim FamZe Rheinfelden unter 07623 9665470

oder : direkt hier online anmelden